telefonanleitungen.de :: Foren :: Cordless- Systeme/ Cordless- Server :: Cordless- Systeme/ Cordless- Server
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Octopus c20 - anschließen???
Moderatoren: admin, martin, Angela, frank, Pizzi, retrofreak83, Claus, telthies, Andreas Panskus, tobiasr, dirkkolbe, Tkfreak, dakamp, timotion, Koppelfeld, Claus B., SKERN, wolen
Autor Eintrag
gerwas
Wed Aug 03 2011, 10:47AM
gerwas
Registriertes Mitglied #3525
Dabei seit: Thu Jul 28 2011, 04:07PM
Einträge: 16
Hallo Weite Welt

vielleicht bin ich auch nur zudummzu...
habe äußerst günstig eine Octopus c20 erworben A/B Telefone und ein Octopus Free angeschlossen und kann zwischen diesen auch prima telefonieren - wie zum Teufel komme ich aber in die große weite Welt ?? Das Handbuch sagt, nach dem Einbuchen können Sie telefonieren...

Anlage habe ich an die NTBA angesteckt- aber nur mit zwei Drähten - liegt es vielleicht daran? Bisher habe ich alle meine ISDN-Geräte nur mit zwei Drähten "verkabelt" auch die Auerswald 2106I, die bisher gute Dienst leistete, jetzt aber zunehmend "spinnt" und sich andauernd aufhängt...

(

Gruß gerwas

p.s.
das downgelodete konfigprogramm zeigt nach eingabe des passwortes sowohl im fenster unter WinXP als auch unter WIN7 mit allen möglichen kompatibilitätsmodi steht nur senkrechte bunte streifen auf dem bildschirm...und einen dos-rechner habe ich wirklich nicht mehr gibts vielleicht ein funktionierendes konfigprogramm, was auch unter winXP läuft?
Nach oben
admin
Wed Aug 03 2011, 06:08PM
Mathias

Registriertes Mitglied #1
Dabei seit: Tue Jan 08 2008, 01:28PM
Wohnort: Witten
Einträge: 417
ISDN hat IMMER vier drähte! amtsseitig benötigt man auch nur ein vorkonfektioniertes isdn-anschluß kabel.

die software unter diesem Link kann man bis win xp verwenden, unter win7 gibts keine software, da wäre dann selber schreiben angesagt.
die von dir verwendete software ist vermutlich die kundenkonfigurationssoftware, die kann eh nix.
Nach oben
Webseite
gerwas
Wed Aug 03 2011, 09:14PM
gerwas
Registriertes Mitglied #3525
Dabei seit: Thu Jul 28 2011, 04:07PM
Einträge: 16
Hallo

Super! So flinke anwort auf meine Probleme. Software läuft - aber ich kann nix so richtig lesen, alle ziifern und leerzeichen werden als undefinierbare pixels dargestellt. habe wieder verschiedene kompa-modi ausprobiert, aber ich bekomme es nicht hin. habe mal eine bildschirmfoto angehängt.


Bild: https://telefonanleitungen.de/php/e107_files/public/1312398735_3525_FT315_octoc20_.jpg


dem tipp mit den vier drähten werde ich mal nachgehen...!yes

Gruß gerwas
Nach oben
admin
Wed Aug 03 2011, 11:19PM
Mathias

Registriertes Mitglied #1
Dabei seit: Tue Jan 08 2008, 01:28PM
Wohnort: Witten
Einträge: 417
anscheinend hast du noch nicht alles ausprobiert:
füge mal in die datei ..\SYSTEM32\CONFIG.NT das zauberwort DOSONLY ein...
Nach oben
Webseite
gerwas
Fri Aug 05 2011, 08:28AM
gerwas
Registriertes Mitglied #3525
Dabei seit: Thu Jul 28 2011, 04:07PM
Einträge: 16
... auch das Zauberwort brachte mir keine Ziffern auf den Schirm , aber der tipp mit den vier drähten brachte die verbindung mit der großen weiten welt - immerhin schon ein fortschritt - werde mal verscuchen die pixelhaufen auseinander zuhalten

mache ich vielleicht beim starten des programms etwas falsch? wie müßte ich es starten?

noch 'ne frage: kann man am kraken beliebige dect-telefone anmelden oder nur die, die angegeben sind? gibts da vielleicht einen trick?

Gruß gerwas
Nach oben
admin
Mon Aug 08 2011, 04:57AM
Mathias

Registriertes Mitglied #1
Dabei seit: Tue Jan 08 2008, 01:28PM
Wohnort: Witten
Einträge: 417
der einzige tip wäre: eine octopus c300/ dcs dect 32 mit aktueller firmware, die kann gap oder selber firmware schreiben, nuuur: es ist nicht genug speicher vorhanden, weswegen ein nachfolgetyp mit erweitertem speicher in planung war, bevor die firma pleite ging
auf gut deutsch: is nich. nur mobilteile von hagenuk:
Telekom:
T plus
T Plus 2
Octophon free
Octophon free 2
Cordless TA

Hagenuk:
OfficeHandy
OfficeHandy 2
EuroPhone free
EurpPhone free 2
EuroTA free

wie genau und wo genau hast du denn das "zauberwort" eingefügt? welches betriebssystem?
Nach oben
Webseite
gerwas
Mon Aug 08 2011, 10:27AM
gerwas
Registriertes Mitglied #3525
Dabei seit: Thu Jul 28 2011, 04:07PM
Einträge: 16
-das "zauberwort" stand ja eigentlich schon drin in der ..\SYSTEM32\CONFIG.NT, ich habe nur das REM davor entfernt...
- sonst verwendete ich WINXP pro SP3
-nachdem ich am wochenende die software auf einem anderen Rechner laufen lassen habe, funktionierte allles bestens, vielleicht lag es auch daran, dass ich die anlage über einen SeriellTo USB-Adaper angeschlossen hatte (weil - der rechner hatte keinen seriellen anschluss mehr...)???

jetzt gehts jedenfalls und nach deinem hinweis oben ist mir jetzt auch klar, warum die Anlage so super günstig zu erwerben war, denn die mobilteile sind doch recht teuer...

vielen dank jedenfalls für die hilfreichen tipps!!!

gruß gerwas
Nach oben
admin
Mon Aug 08 2011, 01:42PM
Mathias

Registriertes Mitglied #1
Dabei seit: Tue Jan 08 2008, 01:28PM
Wohnort: Witten
Einträge: 417
die mobilteile sind übehaupt nicht teuer, sondern eher preiswert. das ist eine professionielle mehrzellen- dect-lösung. bei siemens kostet sowas in einem derartigen ausbau mit 12 mobilteilen und drei rfp ca 10 000 eur. ein mobilteil schlägt mit mit etwa 350 eur zu buche, ein rfp mit 650, die anlage mit ca3500, die dazugehörigen baugruppen noch mindestens 3000 eur.

im übrigen informiert man sich doch vorher, was man kauft, oder?

grundsätzlich kann eine konfiguration mit einem usb-seriell adapter funktionieren, muß aber nicht. die fehlerhaften anzeigen haben jedenfalls damit nichts zu tun.
Nach oben
Webseite
gerwas
Mon Aug 08 2011, 03:39PM
gerwas
Registriertes Mitglied #3525
Dabei seit: Thu Jul 28 2011, 04:07PM
Einträge: 16
wegen den 3500 Euronen - blos gut, dass ich hier gekauft habe:

Link

da schaut man schon nicht soo genau hin, bevor man kauft, sondern probiert ein bischen herum...und man hofft natürlich, dazu passendes in passender preislage zu finden,

eigentlich wollte ich ja meine Auerswald 2104I erneuern, jedesmal, wenn an der haustür geklingelt wird und dann niemand ein telefon abhebt blockiert die anlage und ist nur über harten reset (stecker ziehen) wieder zu aktivieren. aber neue auerswald mit türmodul übersteigt meine schmerzgrenze deutlich...

das mit usbTo seriell adapert habe ich an drei verschiednen xp-rechnern ausprobiert - jedesmal pixelhaufen, bis ich dann den "alten" Rechner mit dem seriellanschluss auf den dachboden fand.

aber dank internet und professionllen foren, wo auch einem "zudummzu" geholfen wird ist die welt ein kleines bischen besser

mfg
gerwas
Nach oben
admin
Mon Aug 08 2011, 03:52PM
Mathias

Registriertes Mitglied #1
Dabei seit: Tue Jan 08 2008, 01:28PM
Wohnort: Witten
Einträge: 417
was für eine tfe verwendest du denn? also, welche schnittstelle?
und wie gesagt: eher 10 000 eur kostet sowas neu. die anlage war damals auch so teuer.
preislisten habe ich ja hier zum download.
ist sie denn nun programmierbar?
Nach oben
Webseite
gerwas
Tue Aug 09 2011, 11:29AM
gerwas
Registriertes Mitglied #3525
Dabei seit: Thu Jul 28 2011, 04:07PM
Einträge: 16
ja, mit dem alten rechner ist die anlage programmierbar, alles ist bestens! muss nun nur noch ein paar supergünstige handys auftreiben und die türsprechanlage irgendwie anschließen, weil ich die alte weiterhin benutzen will (müßte ich erst aufschrauben um typ abzulesen, ist schon viele jahre drin und wasserdicht eingeklebt..), die hat drei drähte einmal +24v, nf und masse klingelknopf ist extra verdrahtet (eben an die entsprechenden klemmen der auerswald über ein fremdspeisungsnetzteil, weil die auerswald nur 12v liefert und damit die sprachqualität nicht so doll war) auch der türöffner hat einen eigenen draht...übernächstes weekend ist wieder bastelarbeit angesagt...

mfG
gerwas
Nach oben
admin
Tue Aug 09 2011, 02:12PM
Mathias

Registriertes Mitglied #1
Dabei seit: Tue Jan 08 2008, 01:28PM
Wohnort: Witten
Einträge: 417
die anlage kann nur tfe nach ce-zweidraht.
was für eine technik verwendest du? ich glaube, die auerswald macht nur ftz 123 d 12, dazu braucht man dann einen adapter.
Nach oben
Webseite
gerwas
Sat Aug 20 2011, 12:52AM
gerwas
Registriertes Mitglied #3525
Dabei seit: Thu Jul 28 2011, 04:07PM
Einträge: 16
Hallo

habe jetzt hagenuk europhonfree II bekommen, aber das teil zeigt nur -no system- ???
Nach oben
admin
Sat Aug 20 2011, 01:00AM
Mathias

Registriertes Mitglied #1
Dabei seit: Tue Jan 08 2008, 01:28PM
Wohnort: Witten
Einträge: 417
wie hast du es denn eingebucht?
Nach oben
Webseite
gerwas
Sat Aug 20 2011, 05:58PM
gerwas
Registriertes Mitglied #3525
Dabei seit: Thu Jul 28 2011, 04:07PM
Einträge: 16
habs gefunden -nurzudummzu- no system=keine basis!

was ich nicht gefunden habe-wie kann man die höhrerlautstärke beim cotophone free einstellen? da sind zwar taste mit + und - auf der 0 oder der # aber nirgends eine erklärung .. zeigt ach keine wirkung...
Nach oben
admin
Sat Aug 20 2011, 11:30PM
Mathias

Registriertes Mitglied #1
Dabei seit: Tue Jan 08 2008, 01:28PM
Wohnort: Witten
Einträge: 417
mit menü und stern (oder wars raute?) steht am telefon dran und in der anleitung. hagenuk octophone free lokale funktionen des telefons oder so heißt die. kann man hier runterladen.
hier der Link

[ Bearbeitet Sun Aug 21 2011, 01:41AM ]
Nach oben
Webseite
gerwas
Sun Aug 21 2011, 09:50PM
gerwas
Registriertes Mitglied #3525
Dabei seit: Thu Jul 28 2011, 04:07PM
Einträge: 16
mit menue und raute gehts-bis man wieder auflegt. wie kann der ton dauehaft laut gestellt werden?
Nach oben
admin
Sun Aug 21 2011, 10:02PM
Mathias

Registriertes Mitglied #1
Dabei seit: Tue Jan 08 2008, 01:28PM
Wohnort: Witten
Einträge: 417
im ruhezustand sollte es gehen, je nach sw-stand.
Nach oben
Webseite
 

Forum:     Nach oben


Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System

© by Mathias Herbers, alle Rechte vorbehalten

Alle verwendeten Logos- und Markenbezeichnungen sind eingetragene und geschützte Marken der jeweiligen Anbieter und Hersteller und ihrer Rechtsnachfolger; sie dienen nur der besseren Identifizierbarkeit.