telefonanleitungen.de :: Foren :: TK- Anlagen (elektronisch und programmierbar) :: TK- Anlagen (elektronisch und programmierbar)
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Anleitungen Octopus M und Ausleseproblem über ISDN via WinKDM
Moderatoren: admin, martin, Angela, frank, Pizzi, retrofreak83, Claus, telthies, Andreas Panskus, tobiasr, dirkkolbe, Tkfreak, dakamp, timotion, Koppelfeld, Claus B., SKERN, wolen
Autor Eintrag
huzl
Tue Jan 23 2018, 09:18PM
Registriertes Mitglied #8413
Dabei seit: Sun Aug 11 2013, 04:10PM
Einträge: 3
Hallo,

in den Anleitungen sind die Bilder teils unvollständig, Absicht oder Dreck auf dem Scannerglas? =)
Ich habe 2x Octopus M Anlagen hier stehen + 1x Abst 180i.
Die eine (S8.4) mit einer DTA-S4N habe ich persönlich gegen was neueres getauscht. Dort habe ich mir die interne S0 Verschaltung ertestet und kann diese auch am PC mittels WinKDM auslesen. DIe andere zugeflogene hat laut der ZST3 auf dem IC die V9.21 und eine DTA-S4 (V3.3) drin. Laut Jumpern ist der S0-4 intern, ich kann diese aber nicht auslesen. Hier bleibt die B-Kanal LED meiner FritzUSB dunkel, an der anderen funzt es sofort.
Die Anlage initiert auch alles sauber -> ZST3 grün, Rest dunkel.

Ich kenne mich mit den ollen Biestern (altersbedingt) leider wenig aus, bin aber technisch versiert und bin willig.
Ist es möglich das der Zugriff via ISDN gesperrt ist? Aber es wird ja nicht einmal versucht einen B Kanal aufzubauen.

Was würdet ihr als nächstes tun?
PS: Die AbSt habe ich icht dran weil mir eine TAE8+4 Dose fehlt, bzw. das Adapterkabel ist abhanden gekommen.

Danke!

Nach oben
W48mT
Mon Feb 05 2018, 12:34PM
Registriertes Mitglied #1357
Dabei seit: Sun Apr 04 2010, 12:55PM
Einträge: 13
Hallo,

die DTA-S4 (ohne N) kann nur 1TR6.
Wenn die Fritz-Karte nur DSS1 beherrscht, kann keine Verbindung aufgebaut werden.
Ansonsten könnte ein Reset (Neukonfiguration) der Anlage möglicherweise auch helfen.

Die TAE 8+4 Dosen wurden eine Zeit lang in UP Ausführung bei Hood angeboten. Eventuell gibt es die da noch.

Grüße

W48mT
Nach oben
huzl
Mon Feb 05 2018, 05:53PM
Registriertes Mitglied #8413
Dabei seit: Sun Aug 11 2013, 04:10PM
Einträge: 3
Vielen Dank für deine Antwort und es war auch genau der richtige Hinweis.
Habe zum Glück noch die 1TR6 Treiber für die AVM USB im Archiv auf dem FTP bei AVM finden können.
Ich habe auch die besagten TAE 8+4 Dosen auf Ebay gefunden. Aber leider funzt die AbSt 180 nicht mehr, sie bleibt dunkel. Der ISDN Tester bescheinigt mir einen korrekten ISDN Bus, aber sobald ich die AbSt anstecke, schmiert der Bus ab, die LEDs vom Tester werden dunkel.
Sind vielleicht Kondensatoren ausgelutscht? Sie lief bis zur Demontage.
Hat da jemand schon Erfahrung mit?

Grüße und Danke im Voraus!
Nach oben
W48mT
Mon Feb 05 2018, 08:53PM
Registriertes Mitglied #1357
Dabei seit: Sun Apr 04 2010, 12:55PM
Einträge: 13
Hallo,
Ich nutze auch noch eine AbSt180 und hatte das selbe Problem. Bei meinem Gerät lag es, wie Du schon vermutet hast, an den Elko´s, die waren ausgetrocknet. Es handelt sich dabei, wenn ich mich erinnere, um bedrahtete Baufomen, SMD Bauteile hatte ich nicht gewechselt.
Nachdem ich alle Elkos getauscht hatte lief das Telefon auch sofort wieder.
Im Funktionsumfang ist es mit dem Nachfolgemodell Octophon 2000 identisch. Mir gefällt jedoch das Metallgehäuse im Design der 80érJahre und die solide wirkende Verarbeitung, weshalb ich mein Gerät damals instandsetzte.

-Viel Erfolg bei der Reparatur-

Grüße

W48mT
Nach oben
huzl
Tue Feb 06 2018, 08:22PM
Registriertes Mitglied #8413
Dabei seit: Sun Aug 11 2013, 04:10PM
Einträge: 3
Hallo,

ich hatte eben das Ding mal aufgeschraubt. Da sind bestimmt 10-15 Elko´s (blaue Philips) die zu tauschen wären. Kapazität messen im eingebauten Zustand, geht das zuverlässig? Wäre ja doch viiiel Arbeit =).
Aber ja, das ist noch ein richtig robustes Stück Hardware und eigentlich zu schade um es zu entsorgen. Wie die Anlagen selbst auch.

Übrigens danke für deine Tips und einen schönen Abend noch!

Grüße
Nach oben
W48mT
Wed Feb 07 2018, 08:07AM
Registriertes Mitglied #1357
Dabei seit: Sun Apr 04 2010, 12:55PM
Einträge: 13
Hallo,
da es sich bei den Elkos um Bauteile von geringem Wert handelt und auch der Tausch unkompliziert und mit wenig Zeitaufwand durchführbar ist, würde ich den Tauschs aller Elkos empfehlen. Schadhafte Elkos sind leider ein häufiges Problem, speziell wenn die Geräte längere Zeit außer Betrieb waren und eingelagert wurden.

Grüße

w48mT
Nach oben
 

Forum:     Nach oben


Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System

© by Mathias Herbers, alle Rechte vorbehalten

Alle verwendeten Logos- und Markenbezeichnungen sind eingetragene und geschützte Marken der jeweiligen Anbieter und Hersteller und ihrer Rechtsnachfolger; sie dienen nur der besseren Identifizierbarkeit.