Prüfhandapparate und Prüftelefone der Fa Widmaier und Funke+Huster-Fernsig
admin, Sunday 09 June 2013 - 23:26:54


Hier möchte ich Ihnen kurz die Prüfhandapparate der Firma Widmaier und Funke+Huster-Fernsig vorstellen.


Prüfhandapparat Ausgabe 4/ PrHAp4

PrHAp 4_1.jpg

PrHAp 4_2.jpg

PrHAp 4_3.jpg

PrHAp 4_4.jpg

Der Prüfhandapparat Ausgabe 4 für Arbeiten an analogen Anschlüssen wurde von Widmaier produziert. Er hatte eine Leitungspolaritätsprüfung: Durch eine Zweifarben- LED konnte man ganz einfach feststellen, ob die Leitung korrekt angeschlossen war. Er verfügte weiterhin über eine Wahlwiederhohlungsfunktion sowie einen Kurzwahlspeicher, in dem man 10 Rufnummern ablegen konnte. Das Gerät wurde im Gehäuse des Telefon Piccolo der Deutsche Bundespost (bei Widmaier hieß das Gerät Minitel) gefertigt, war in seinem Innern jedoch völlig anders. Auf der Basis wurden noch weitere Prüfhandapparate gefertigt, diese kann man hier sehen.


Prüfhandapparat 95/ PHT

PHT_1.jpg

PHT_1_PrHAp95.JPG

Dies Gerät ist ein vereinfachtes Modell, das von der Firma Funke und Huster-Fernsig unter dem Namen PHT sowie bei der Firma Widmaier unter dem Namen PrHAp 95 vertieben wurde.


Prüftelefon A200/ PHT1

Prüftelefon A200.JPG

PHT_2.jpg

Das Prüftelefon A200 wurde auch von Funke und Huser-Fernsig unter dem Namen PHT1 vertieben, es verfügt zusätzlich zum PrHAp 4 über eine Trennen- Taste.


Prüfhandapparat Bilingual PrHAp 90/ PHT2


PHT2_1.jpg

Der Prüfhandapparat Bilingual PrHAp 90 wurde auch von Funke und Huser-Fernsig unter dem Namen PHT2 vertieben, es verfügt zusätzlich zum PHT1 über ISDN- Meßfunktionen, leider liegen mir zu dem Gerät keine weiteren Unterlagen vor. Außerdem hat er an der Oberseite eine TAE- Buchse, vermutlich um Modems testen zu können.


Telefon Minitel/ Piccolo

Picolo.jpg

In das Gehäuse des Minitel (bei der Bundespost hieß es Piccolo) wurden die Prüfhandapparate der Firma Widmaier und Funke+Huster-Fernsig eingebaut, die Gehäuse wurden zusätzlich dick gummiert, damit sie auch Stürze aushalten konnten, ein Klemmbügel war ebenfalls vorhanden, ein Zweithöreranschluß auch.




Die Informationen wurden von mir mit großer Sorgfalt und bestem Wissen zusammengetragen, eine Gewähr übernehme ich dennoch nicht.


Korrekturhinweise und Verbesserungsvorschläge bitte an mich.

 10.0 - 1 vote 


Sie müssen angemeldet sein um auf dieser Seite Einträge machen zu können - bitte melden Sie sich an, oder wenn Sie noch nicht registriert sind, klicken Sie hier hier registrieren

© by Mathias Herbers, alle Rechte vorbehalten

Alle verwendeten Logos- und Markenbezeichnungen sind eingetragene und geschützte Marken der jeweiligen Anbieter und Hersteller und ihrer Rechtsnachfolger; sie dienen nur der besseren Identifizierbarkeit.